RamsauSPORT in Ramsau am Dachstein - die Sportregion in Österreich

RAMSAU

WM-CAM

Live Webcams Ramsau am Dachstein LIVE WEBCAMS

RAMSAU

NEWS

Sportler Ehrung WSV Ramsau
Sonntag 25. Juni am Dachstein Gletscher ab 13.00 Uhr


RAMSAU

BILDERGALERIE

Bildergalerie IMPRESSIONEN

FACEBOOK

Folgen Sie uns

SKI ALPIN:

LANGLAUF - BIATHLON:

SKISPRINGEN:

LANGLAUFSTRECKEN

& TIPPS

SPORTREGION

NEWSLETTER

Ja, ich möchte per E-Mail über Angebote und Neuigkeiten informiert werden.
ZUR ANMELDUNG

13. HUBSI TOURENSKI GEDENKLAUF

Ramsau am Dachstein
am 05. März 2016

 

Anmeldung unter LINK


Tourenskirennen
für Jedermann|frau

Hubsi Touren Gedenklauf






Sportklasse:
Aufstieg mit Tourenski vom Start-Liftstüberl über Nordpiste zum Rittisstadl (Abfellen), danach Abfahrt über Nordpiste, wieder Auffellen und über Skiweg zum Rittislift II, nochmals über Piste zum Ziel - Rittisstadl. (Aufstieg ca. 600 HM, Abfahrt ca. 300 HM)

Wanderklasse:
Mit Tourenski oder Langlaufski vom Liftstüberl über Skiweg zum Rittisstadl



Dieser Lauf erinnert an Hubert Plut - unseren Freund und ebenfalls begeisterten Sportler und Bergmensch in allen Dimensionen. Organisiert wird er durch die Mitglieder des ATOMIC-SUUNTO-Teams und tatkräftiger Mithilfe der Bergrettung Ramsau. Fast allein durchs "Umadumredn" haben sich 2004 an die 150 Tourengeher zur ersten Austragung versammelt. Die Strecke sollte ins alpine Gelände gehen, aber doch nicht allzugroße Schwierigkeiten aufweisen.

Da drängt sich die Ramsauer Haustour geradezu auf - die "Kramllahn". Bekannt über die Ramsau hinaus, ist sie als lohnende Verlängerung der Edelgießabfahrt bis direkt in die Ramsau. Jeder Tourengeher kann entscheiden, ob er diese gezeitete Gelände-Variante in Angriff nimmt - vorschriftsmäßig ausgerüstet mit LVS-Gerät oder ganz ohne Blick auf die Uhr gemütlich die "Direkte" mit dem Skiweg ins Ziel nimmt.

Los geht es im Bereich vom Perner-Sonnhof kurz vorm Gasthof Edelbrunn. Die ersten Meter je nach Ambitionen auch im Laufschritt über die leicht ansteigenden Felder bis zum Edelbrunn. Hier trennen sich Wanderer und Lahn-Bezwinger. Zweitere stürmen durch einen Hohlweg direkt in die Kramllahn hinein. Aus einem kurzen Waldstück hinaus reicht sie 650 Höhenmeter hinauf bis zu den Felsbarrieren des Gamsfeld. Der immer freie Blick zum höchsten Punkt des Laufs erschwert die Einschätzung der Aufgabe. Anfangs bis circa zur Mitte in gleichmäßig mittelsteiler Neigung, dann wird es immer steiler, ehe die letzten 50 Höhenmeter über eine Steilstufe hinaus auf das Gamsfeldgassl gequert werden. Hier steht man 750 Höhenmeter über dem Start auf einer schönen Schneid zwischen der Ramsauer-Seite und dem Almgebiet rund um die Türlwandhütte.

Abfellen - die technisch einfache Abfahrt beginnt mit einem kurzen Stück entlang der Schneid, dann ein Rechtsschwung hinein in offenes Gelände, später durch einen lichten Lärchenwald und am Ende eine noch kurze, jedoch kräfteraubende Schiebepassage über einen Skidoo-Weg bis zur Austriahütte. Oder alternativ schon vor der Schiebestrecke noch ein paar Höhenmeter weiter hinunter bis zur Brandalm. Als Anhaltspunkt die Siegerzeit(en) aus dem März 2004, als Andi Fischbacher und Peter Oberauer zeitgleich in 40:58 im Ziel ankamen.

Ganz im Sinne vom Hubsi folgt eine einfache, persönliche Siegerehrung. Danach erhält der Lauf einen schönen Ausklang mit einem kürzeren oder längeren geselligen Hüttenabend.

Wir freuen uns schon jetzt wieder alle Freunde des Hubsi und natürlich jeden Anhänger des Tourenskisports am Start begrüßen zu können.